SEO Optimierung für Reiseblogs

SEO Google Rankingfaktoren

Die Fluktuationsrate bei Reiseblogs ist enorm hoch. Jeden Tag erblicken hunderte Reiseblogs die Welt und mindestens genauso viele verschwinden von der Bildfläche. Erklären lässt sich das aber durchaus. Reisende sind meist nur während oder kurz nach Ihrer Reise aktiv im Blog. Auch dann wenn die Artikel und Seiten oft erst richtig aufblühen. Oft konnte ich beobachten wie Reiseblogs erst nach einem Jahr erst richtig rauskamen.

 

Erfolgreich einen Reiseblog betreiben

Bei einem Reiseblog gilt wie in vielen anderen Blogs auch: „Wer nichts macht, der wird auch nichts“. Content ist King und so sollte in erster Linie darauf geachtet werden umfangreiche und hochqualitative Artikel und Seiten zu schreiben. Ganz Dicht dahinter kommt die SEO-Optimierung. Klasse wäre es, wenn man schon vorher mal ein Blick auf Google Adwords schielt um das Suchvolumen zu schätzen.

 

Wenn man einige Stammleser hat, dann spielt es nicht so eine große Rolle, denn oft werden die Beitrage in den Social Media kanälen geteielt und geliked. Wer Neu ist muss sich erstmal etablieren. Da hilft es ein paar Mainstream Artikel zu schreiben nachdem viele Backpacker und Reisende suchen.

 

Geeignete Keywords für Reiseblogs

Video Weltreise Blog - Globesurfer.de
Video Weltreise Blog – Globesurfer.de

Die Wahl der Keywords auf die man sich fokussieren ist schnell gefunden, aber die Konkurrenz ist groß. Nicht nur, dass man sich mit unzähligen anderen Reiseblogs messen muss, auch die ganz großen Player im Tourismusbereich sind natürlich sehr an Suchvolumenstarke Keywords interessiert. Reiseblogs sind generell keine Niche mehr, es sei denn man spezialisiert sich auf eine kleine Gruppe davon. Ich habe schon Blogs gesehen, die gut mit „Reisen mit dem Hund“, „Familienreisen“ usw. durchkamen.

 

Es ist sicher nicht verkehrt sich breit aufzustellen, aber wenn man nicht seine eigene Niche findet, dann wird es auch schwer erfolgreich zu werden. Frag dich selber was dich von anderen Reisenden unterscheidet und wo dein Besonderer Mehrwert für die Leser liegt.

 

Wo kann ich an der SEO Schreibe drehen

Es gibt viele Möglichkeiten in WordPress mit SEO zu arbeiten. Beginnend bei der Permalink-Struktur (URL’s) bishin zu Titeln und SEO-Plugins. Ein guter Artikel hat bei meinen Projekten mindestens 500-1000 Wörter und enthält ein wichtiges Keyword in URL, Titel und Überschriften. Ich achte darauf, dass mein Keyword ab un zu um Text vorkommt. Im Artikel gilt aber grundsätzlich, dass er nützlich sein muss. Das funktioniert nicht immer, aber zumindest muss er dann einen unterhaltsamen Wert haben.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit mit * markiert